Endlich ist sie da, die "Brötchentaste" für Wahn und Wahnheide!

 

Schon der ehemalige Vorsitzende des Bürgervereins Herbert Gellings bemühte sich 2010 um die Einführung der sogenannten Brötchentaste. Als dann sein Nachfolger Jochen Humberg das Amt des Vorsitzenden übernahm, ließ auch er nicht locker und wurde immer wieder beim Amt für Straßen- und Verkehrstechnik und auch beim damaligen Oberbürgermeister Roters vorstellig.

Die prekäre Haushaltslage 2011, ein Pilotprojekt auf der Severinstraße, der Ehrenstraße und der Mittelstraße sollten zur weiter gehenden Einführung für einen Rahmenbeschluss für den Verkehrsausschuss und der stadtweiten Einführung dienen. Die Haushaltslage ließ es jedoch nicht zu, dass bei der Neufassung der Parkgebührenordnung die Regelung „15 Minuten frei parken" aufgenommen wurde.

So vergingen die Jahre, bis das Thema Brötchentaste wieder akut wurde. Der Bürgerverein hat der Porzer Bezirksvertretung mehrere Stellen genannt, an denen Parkautomaten mit einer Brötchentaste eingerichtet werden sollten.

Heute nun sind drei Parkautomaten auf der Heidestr. installiert. Das bedeutet, man drückt die gelbe Taste und erhält einen Parkschein. Dieser berechtigt 15 Minuten freies Parken.

Eine positive Resonanz haben wir auch schon von den Geschäftsleuten und Autofahren erhalten. Der Einsatz hat sich also gelohnt.